finca-spanienEine eigene Finca in Spanien stellt eine ganz besondere Anschaffung dar. Vor allem die Urlaubsinsel Mallorca ist sehr beliebt. Eine eigene Finca lädt dann zu häufigeren Reisen auf die Trauminsel ein. Auch das Festland Spanien hält einige schöne Orte bereit. Vor allem die Costa Blanca ist sehr beliebt, da sie über lange Sandstrände verfügt. Der Kauf einer Finca stellt eine große Anschaffung dar. Deshalb ist besonders wichtig vorab die richtige Wahl des Standortes zu treffen. In diesem Fall ist die Entscheidung zwischen dem Festland und der Insel sehr schwierig. Es lohnt sich deshalb die Vorteile und Besonderheiten der jeweiligen Region vorab zu bestimmen.

Eine Finca auf Mallorca

Auf Mallorca gibt es eine Vielzahl von schönen Orten, welche weniger von den Touristen heimgesucht werden. Es gibt viele kleine Buchten, die kaum besucht sind. Die Insel hat viele Seiten zu bieten. Mallorca zeichnet sich zudem durch eine gute Lage aus. Die Insel befindet sich mitten im Mittelmeer in unmittelbarer Nähe zu den anderen Baleareninseln und zum spanischen Festland. Auch der Flughafen in Palma ist auf internationale Ziele ausgerichtet. Ein weiterer Pluspunkt von Mallorca ist das Klima. Im Sommer ist sehr warm und dennoch angenehm aufgrund der frischen Meeresbrise. Im Winter hingegen ist es nur selten sehr kühl. Mallorca lädt aber auch zu verschiedenen sportlichen Aktivitäten ein. Neben Golf und Surfen lassen sich auf der Insel Sportarten wie Rad- oder Wandertouren realisieren. Mallorca ist sehr beliebt und wird immer wieder gern als Bauland wahrgenommen. Die Insel hat trotz Finanzkrise nicht an Attraktivität verloren. Der Immobilienmarkt auf Mallorca ist nicht eingebrochen und es stehen immer wieder verschiedene Objekte zum Verkauf. Vor allem der Bau von Luxusobjekten hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auf Mallorca gibt es bereits sehr beliebte Regionen für Fincas. So werden oft Flächen rund um abgelegene Buchten oder Steilküsten ausgewählt.

Eine Finca in Alicante

Die Region um Alicante zeichnet sich durch schöne Hafenstädte und lange weiße Sandstrände aus. Die Region ist vor allem bei Touristen sehr beliebt. Das spanische Festland ist sehr traditionsreich. Das ganze Jahr über werden verschiedene Feste gefeiert. Egal ob zu Ostern, im Sommer oder zu Weihnachten auf dem Festland wird jedes Fest ausgiebig gefeiert. Auch die Touristen dürfen gern daran teilnehmen. Die Stadt Alicante wird immer wieder gern als Standort für eine Finca oder eine eigene Immobilie gewählt. Die Stadt in der Mitte der Ostküste Spaniens stellt einen guten Ausgangspunkt dar, um das gesamte Festland zu erkunden. Zudem verfügt Alicante über einen internationalen Flughafen, welcher von zahlreichen Orten angeflogen wird. Über den Hafen können weitere Ziele erreicht werden. Der Hafen von Alicante ist auch für seine Yachten bekannt. Eine besonders schöne Sehenswürdigkeit ist das Castillo de Santa Barbara. Von diesem Aussichtspunkt aus kann die ganze Hafenstadt überblickt werden. Alicante hat zudem eine große Innenstadt, welche zum Shoppen einlädt.

Alles in allem gilt Spanien allgemein als ein sehr beliebter Standort für eine eigene Immobilie. Die Wahl zwischen Mallorca und Alicante stellt dann natürlich eine schwierige Entscheidung dar. Bei beiden Orten handelt es sich aber um Ziele mit schönen Elementen vor allem von der Natur her.

Bildquelle: © Depositphotos.com / philipus

Comments are closed.