Tipps für den Alicante-Urlaub

calpe alicanteAlicante ist eine spanische Hafenstadt an der Costa Blanca. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und beherbergt rund 330.000 Einwohner. Schon die alten Römer gaben dem Zentrum der Costa Blanca den Titel „Stadt des Lichts“. Während der Dämmerung und zu späteren Abendstunden leuchtet die Stadt in den unterschiedlichsten Farben und macht sie so zu einem beliebten Touristenziel.

„Tipps für den Alicante-Urlaub“ weiterlesen

Hotels in der Nähe von Alicante

Hotels in Alicante

Direkt am Meer gelegen, bietet Alicante eine ganze Reihe an Aktivitäten. Und Sehenswürdigkeiten. Die Stadt an der Costa Brava glänzt vor allem durch schöne Stränden, gute Restaurants und ein lebhaftes Nachleben. Das sind ideale Bedingungen für einen Sommerurlaub. Oder eine Städtereise. Das Angebot an Hotels ist groß: Von schicken Boutique-Hotels, über 5 Sterne Hotels internationaler Hotelketten, bis zu gut gemachten All-Inclusive-Anlagen, ist alles vorhanden. Der Urlauber hat die Wahl zwischen einem Stadthotel, zum Beispiel in der restaurierten Altstadt von Alicante, oder einem schicken Resort im Umland.

Hotels am Strand von Alicante

Die Hotels direkt am breiten Sandstrand sind besonders beliebt. Dabei muss es nicht unbedingt das teuerste Hotel sein. Gerade in der letzten Zeit eröffnen immer mehr kleinere Häuser mit Charme und Flair. Teilweise auch mit modernem Design, wie man es aus Barcelona oder Madrid kennt. Oft befinden die sich an ruhigeren Strandabschnitten. Aber auch an lebhaften Stränden mit großem Wassersportangebot und schicken Beachclubs gibt es kleine Hotels.

Gute Tipps enthält dieser Beitrag: Kurztrip Alicante: Reisetipps für Genießer

Hotels im Zentrum

Das Zentrum bietet sehr viel für junge Leute und Singles. Die Hotels der Stadt bieten meist nur das Übernachten an. Verpflegen können Sie sich in den vornehmen spanischen Restaurants in der Innenstadt, die Sie mit Paella und Tapas verwöhnen. Von hier aus können Sie die Sehenswürdigkeiten, wie Castillo de Santa Bárbara hoch über der Stadt leicht erreichen. Das Herzstück des Schlosses bildet La Torreta, die alte Maurische Festung. Wunderschön ist auch die palmenumsäumte Promenade „Explanada de Espana“, eine der Hauptattraktionen der Stadt.

Hotels gibt es auch für Familien mit Kindern

Die Stadt mit ihren Highlights ist auch für Familien mit Kindern bestens geeignet. Familienfreundliche Hotels liegen meist direkt in Strandnähe und verfügen teils auch über Animationsteams, die die Kinder unterhalten. Spaziergänge am Strand, wunderschöne Piratenspiele und Schwimmwettrennen im Pool unterhalten die Kleinen der Familien. Die Eltern können währenddessen am Pool liegen und die Sonne genießen. Für jeden ist gesorgt und so verbringt die Familie in der Sonne Spaniens die schönsten Wochen des Jahres. Alicante hat Einiges zu bieten, im Hinterland liegt der grüne Park Park El Palmeral, das Herz der Stadt. Ausflüge gibt es ins Hinterland der Costa Blanca, nach Fuentes de Algar, in einen schönen Naturpark mit Wasserfällen und Quellen. Das Gebirge der Sierra de Bernia ist ebenfalls einen Besuch wert. Es wurde zu einem Naturpark erklärt und ist nun Heimat vieler Tiere und Pflanzen. Von den Hotels in Alicante aus, erreichen Sie diese Ausflugsziele sehr einfach. An der Rezeption finden Sie zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten.

Die Lage macht’s

Eine gute Lage der Hotels ist dabei sehr wichtig, für Ausflüge, Erkundungen der Innenstadt und das Nachtleben, was hier sehr groß geschrieben wird. Besuchen Sie ein gutes Sternehotel und genießen den Luxus, der hier in der schönen Küstenstadt vorhanden ist. Die Hotels in der Stadt sind hochwertig, luftig eingerichtet und auf das warme Klima an der Küste angepasst. Genießen Sie Ihren Urlaub in Alicante.

Alicantes Wirtschaft könnte erstarken – dank Ryanair

Spanien AlicanteEs ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich die Fluggesellschaft Ryanair auf Expansionskurs befindet. Aber nicht nur der Wirtschaftsfaktor Tourismus profitiert von einer gewissen Allianz, sondern auch die Wirtschaft in Spanien. Da geht noch mehr, möchte man fast meinen, oder? Grund genug, einmal hinter die Kulissen zu schauen…

„Alicantes Wirtschaft könnte erstarken – dank Ryanair“ weiterlesen

Alicante Spanien Mietwagen

AlicanteEs gibt sowohl internationale als auch nationale Anbieter (zum Beispiel Atesa) in Spanien. Dies gilt auch für Alicante. Wer schon zu Hause weiß, wann genau er den Wagen dringend benötigt, kann von der Heimat aus buchen – das ist oft preiswerter und einfacher. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass eventuelle Rechtsstreitigkeiten in Deutschland und nicht in Spanien stattfinden. Manche Reisebüros bieten im Übrigen auch Pakete inklusive Flug, Hotel und Leihwagen an.

„Alicante Spanien Mietwagen“ weiterlesen

Sarnierung und Renovierung von Ferienhäusern in Alicante

Besitzer eines Ferienhauses sollten auch dort regelmäßig die Substanz überprüfen und bei Problemen und Schäden rechtzeitig reagieren. Durch die unregelmäßige Nutzung werden Schäden, die die Substanz gefährden, sonst häufig zu spät bemerkt, was hohe Reparaturkosten verursachen kann. Vor allem in Regionen, in denen Wind und Wetter dem Haus stark zusetzen, sind vorbeugende Schutzmaßnahmen sinnvoll und wichtig, um die Substanz langfristig zu erhalten.

„Sarnierung und Renovierung von Ferienhäusern in Alicante“ weiterlesen

Das Klima in Spanien, Alicante

Alicante KlimaDie Lufttemperaturen in der spanischen Hafenstadt Alicante an der Costa Blanca sind ganzjährig recht angenehm. Das mediterrane Klima in Spanien sorgt auch im Winter für milde Tagestemperaturen. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen dann bei circa 13 °C. Im Sommer dagegen kann es an manchen Tagen ziemlich heiß werden. Die Tagestemperaturen erreichen meist die 27 °C Marke, allerdings können sie sich manchmal auch jenseits der 31 °C Skala bewegen. Die kühle Seeluft verhindert aber, dass sie all zu sehr ansteigen.

„Das Klima in Spanien, Alicante“ weiterlesen

Karneval in Alicante

Die Costa Blanca ist immer eine Reise wert. Wer allerdings die Möglichkeit hat, die Region im Frühjahr zur Karnevalszeit zu besuchen, sollte sich einen Abstecher in die Provinzhauptstadt Alicante nicht entgehen lassen. Einmal im Jahr — zwischen Ende Januar und Anfang März — verwandelt sich Alicante nämlich in eine farbenfrohe Karnevalshochburg. Beim frohen Treiben ist jeder willkommen, und die Karnevalswoche wartet mit einigen Highlights auf.

Karneval in Alicante: ein Fest für alle

Aus dem städtischen Veranstaltungskalender Alicantes ist der Karneval spätestens seit dem Ende der Franco-Diktatur in den 70er Jahren nicht mehr wegzudenken. Damals begannen Freizügigkeit und Feierlaune der Spanier zu wachsen und fanden im Karneval ein willkommenes Ventil für das neue Lebensgefühl. Inzwischen hat sich der Karneval in Alicante zu einem Magnet für Besucher aus aller Welt ausgewachsen. Dennoch blieb der rebellische Geist des Festes erhalten, das bis heute ein nicht-kommerzielles Spektakel ist. Finanzstarke Sponsorenfirmen als Geldgeber sind tabu, im Vordergrund stehen spanische Feierlaune und spitzzüngige Satire. Denn am Karnevalsfreitag nehmen die aufwendig geschmückten »autos de carnaval« vor allem lokale wie internationale Politik aufs Korn. Requisiten und Dekoration stammen aus den Karnevalswerkstätten des Ortes und sind in aufwendiger Handarbeit gefertigt.

Vom Dijous de Gras zum Dissabte Ramblero: So verläuft der Karneval

»Dijous de Gras«, so wird der Donnerstag zum Auftakt der Karnevalswoche genannt, an dessen Abend die Bevölkerung Alicantes sich für den Karneval aufwärmt. Letzte Vorbereitungen werden getroffen, Dekoration angebracht, und nach Einbruch der Dunkelheit dürfen die »Correfocs« nicht fehlen, die als Teufel verkleidet Feuer und Feuerwerk durch die Straßen bringen.

Nach dem satirischen Umzug am Freitag ist der sogenannte »Dissabte Ramblero«, also der »Rambla-Samstag«, der erklärte Höhepunkt des Karnevals. Sein Name leitet sich von der Hauptstraße und Flaniermeile La Rambla ab, die an diesem Tag zum Schauplatz eines großen Maskenballs wird. Jede Verkleidung ist hier denkbar, und jeder ist willkommen: Offenheit ist eines der zentralen Merkmale des Karnevals von Alicante. Mitfeiern und -tanzen darf man auch ohne Maske oder Kostüm – mit macht es aber natürlich viel mehr Spaß! Der darauffolgende Sonntag heißt nicht ohne Grund der »Domingo de Resaca«, also der Katersonntag, denn am »Dissabte Ramblero« geht es traditionell bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen zu, wie man in diesem sympathischen Reisebericht nachlesen kann.

Das Begräbnis der Sardine

Wie auch in anderen Karnevalsregionen endet das bunte Treiben in Alicante am Aschermittwoch (»Miércoles de Ceniza«). Mit diesem Tag ist eine Zeremonie verbunden, die auch anderswo auf der iberischen Halbinsel eine lange Tradition hat: das Begräbnis der Sardine (»El Entierro de la Sardina«). In einem abschließenden Umzug, an dem auch die verschiedenen Karnevalsbruderschaften teilnehmen, wird eine Sardine zu Grabe getragen, die symbolisch für Vergangenheit und gesellschaftliche Normen steht, damit nach der Karnevalszeit eine neue und bessere Gesellschaft geboren werden kann.

Tipps rund um die Reise

Vor allem am Sonntag bietet der Karneval von Alicante auch zahlreiche Angebote, die sich speziell an Kinder richten. Ein Trip zur Karnevalszeit eignet sich damit auch sehr gut als Familienausflug. Da der Karneval schon längst auch ein Touristenmagnet ist, sollte ein Quartier rechtzeitig gebucht werden. Dabei ist zu bedenken, dass insbesondere die Gassen der Innenstadt zur trubeligen und durchaus auch lauten Karnevalsbühne werden, sodass man hier möglicherweise weniger Schlaf findet. Abhilfe lässt sich freilich schaffen, indem man sich selbst kostümiert in die Menge wirft — und einfach mitfeiert.

Eine Finca kaufen – in Alicante oder auf Mallorca?

finca-spanienEine eigene Finca in Spanien stellt eine ganz besondere Anschaffung dar. Vor allem die Urlaubsinsel Mallorca ist sehr beliebt. Eine eigene Finca lädt dann zu häufigeren Reisen auf die Trauminsel ein. Auch das Festland Spanien hält einige schöne Orte bereit. Vor allem die Costa Blanca ist sehr beliebt, da sie über lange Sandstrände verfügt. Der Kauf einer Finca stellt eine große Anschaffung dar. Deshalb ist besonders wichtig vorab die richtige Wahl des Standortes zu treffen. In diesem Fall ist die Entscheidung zwischen dem Festland und der Insel sehr schwierig. Es lohnt sich deshalb die Vorteile und Besonderheiten der jeweiligen Region vorab zu bestimmen.

„Eine Finca kaufen – in Alicante oder auf Mallorca?“ weiterlesen

Ein Wochenende in Alicante – Veranstaltungs- und Kulturtipps

alicanteAlicante – eine spanische Hafenstadt

Alicante ist ein hervorragendes Ziel an der spanischen Küste. Mit mehr als 330.000 Einwohnern ist Alicante die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Stadt eignet sich nicht nur für einen wunderbaren Badeurlaub am schönen Sandstrand. Es gibt viel zu erleben: einen sehenswerten Hafen, verschiedene Museen, eine Vielzahl an zeitgenössischen Ausstellungen, Burgen und Paläste gilt es zu entdecken. Viele kulturelle Veranstaltungen runden das Angebot ab.

„Ein Wochenende in Alicante – Veranstaltungs- und Kulturtipps“ weiterlesen

Muss ich in Alicante Spanisch können?

spanische-spracheDie Spanier stehen nicht im Ruf, über ausgeprägte Fremdsprachenkenntnisse zu verfügen. Viele Reisende fragen sich daher zurecht, wie leicht beziehungsweise schwer es ist, mit Englisch oder Deutsch während einer Spanienreise durchzukommen.

In Alicante ist das sicher leichter, als anderswo in Spanien, da dieser Ort an der Costa Blanca liegt, die als eine der Touristenhochburgen in Spanien gilt.

Dementsprechend wird man hier viele Deutsche, Franzosen, Holländer und Amerikaner vorfinden, weshalb die Einheimischen zumindest Englisch und romanische Sprachen wie Französisch oder Italienisch sprechen sollten.

„Muss ich in Alicante Spanisch können?“ weiterlesen