calpe alicanteAlicante ist eine spanische Hafenstadt an der Costa Blanca. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und beherbergt rund 330.000 Einwohner. Schon die alten Römer gaben dem Zentrum der Costa Blanca den Titel „Stadt des Lichts“. Während der Dämmerung und zu späteren Abendstunden leuchtet die Stadt in den unterschiedlichsten Farben und macht sie so zu einem beliebten Touristenziel.

Die vielen Restaurants überzeugen mit spanischen Spezialitäten und wunderschönen Sitzmöglichkeiten. Einige bieten eine Terrasse mit Blick auf das Meer und machen das Essen zu einem unvergesslichen Abenteuer. Die vielen Bars sind genau das Richtige für alle, die gerne Party machen und nette Leute kennen lernen möchten.

Der Hafen von Alicante

Vom Hafen, in dem der Nachbau der „Santissima Trinidad“ liegt, bis zur Gran Bia nimmt die Promenade ihren Lauf. Sie besteht aus zirka 6,5 Millionen Marmorsteinchen mit vielen Palmen und ist ein beliebter Treffpunkt sowohl bei den Einheimischen, als auch bei den Touristen. Hier finden nicht nur die typischen spanischen Paseo, sondern auch Musikkonzerte unter freiem Himmel statt. Auch der atemberaubende Sonnenuntergang ist jeden Tag einen unvergesslichen Blick wert.

Tagsüber kann man sich beim Hafen das internationale Volvo Ocean Race ansehen und am Abend den vielen Bars sowie dem Casino einen Besuch abstatten und sein Glück versuchen.

Festival San Juan

Das Festival de San Juan ist in Spanien ein beliebtes Fest, mit dem der Sommer willkommen geheißen wird. Bei Musik, Umzügen und Feuerwerken werden sogenannte Hofueras, Figuren aus Holz und Pappmaché die in der Noche de San Juan verbrannt und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Castillo de Santa Barbara

Von eine der größten Burganlagen Europas hat man einen atemberaubenden Panoramablick über Alicante und dem umliegenden Meer. Sie ist sowohl per Lift, als auch zu Fuß und per Auto erreichbar.

Santa Cruz Altstadt

Das kleine Stadtviertel Santa Cruz begeistert mit seinen kleinen verwinkelten Gassen und den mit Blumen geschmückten Häusern. Man erreicht sie sehr gut über einen steilen Hügel vom Castillo de S.B. aus. Die Fassaden der spanischen Villen sind verziert mit bunten Fliesen und bieten eine schöne und vor allem bunte Abwechslung zu den Hochhäusern in der Großstadt.

Strände

Im Norden des Hafens gibt es die Playa de Postiguet, ein Strand mit vielen schönen Palmen, die zum Nachmittagsschlaf einladen. In Richtung El Campello findet man unzählige Buchten, die einen die Sorgen vergessen lassen und an denen man entspannen kann. Am Küstenabschnitt Cabo de las Huertas gibt es die größten und bekanntesten der Region.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Comments are closed.