Checkliste für einen Urlaub in Spanien

spanien-geldSpanien, das faszinierende Land mit seinen herrlichen Landschaften und lebendigen Städten bewegt sich nach wie vor in der Spitzengruppe der beliebtesten Reiseländer auf dem Globus. Spanien bietet seinen Besuchern nicht nur die touristisch gut erschlossenen Küstenstreifen des Mittelmeers und der Atlantikküste, sondern auch die Inselgruppe der Kanaren und Balearen für Urlaubsansprüche jeglicher Art. Goldene Strände, azurblaues Meer und die malerische Schönheit der Landschaften sind Synonyme für El Reino de España, das Königreich Spanien im Südwesten Europas. Dass Spanien ein sehr beliebtes Reiseland nicht nur für sonnenhungrige Touristen, sondern auch für Städtereisende und kulturinteressierte Besucher ist, ist kein Zufall. Die iberische Halbinsel bietet mit seinen 17 Urlaubsregionen für jeden Urlaubstyp die richtige Destination. Nicht nur die langen feinsandigen, berühmten Küstenstreifen wie die Costa Brava, Costa Dorada, Costa Azahar und die Costa Blanca sowie Mallorca, Menorca und Ibiza sowie die Kanaren locken die Touristen an, sondern auch die gewaltigen Metropolen wie Madrid, Valencia und Barcelona bieten ihren Besuchern viele Möglichkeiten unbeschwerte Urlaubtage zu verbringen. Aufgrund seiner imposanten geschichtlichen Vergangenheit können in allen Regionen Spaniens von den Urlaubern eine Fülle von architektonischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten besucht werden. Bevor die Spanienurlauber ihre Reise antreten, sollte eine gut vorbereitete Checkliste abgearbeitet werden, damit man im Urlaub keine bösen Überraschungen erlebt. Bei der Urlaubsplanung wird der Reisende schnell erkennen, warum eine Kreditkarte auch in Spanien sinnvoll ist.

Bargeldlos den Urlaub verbringen

Wer seinen Urlaub in Spanien vom ersten Tag an in „vollen Zügen“ genießen möchte, der sollte vor Reiseantritt möglichst jeden Punkt der vorbereiteten Checkliste präzise abgearbeitet haben. Auf die normale Checkliste für den Urlaub in Spanien gehört heutzutage neben den wichtigen Dingen wie die richtige Kleidung, Pässe, Reiseunterlagen, Sonnenschutzmittel und Medikamente heutzutage auch das Ladekabel für das Smart-Phone und das Thema Kreditkarte. Urlauber, die sich entscheiden, möglichst alles mit Kreditkarte zu bezahlen, brauchen nur wenig oder gar kein Bargeld mitnehmen. Die Wahl der richtigen Kreditkarte kann für den Kunden Ersparnis bedeuten. Eine Vielzahl von Kreditkarten-Gesellschaften geben nach Prüfung der Bonität an ihre Kunden Kreditkarten mit einem bestimmten, vorher ausgehandelten Verfügungsrahmen aus. Ein Vergleich mit Alternativangeboten lohnt sich evtl. hinsichtlich der wichtigen Fragen zu den Punkten Jahresgebühr, Transaktionsgebühr, Soll- und Habenzinsen, kostenlose Bargeldverfügung, Teilzahlung, Boni und Rabatte sowie Aktiven Extras. Die Kreditkartengebühren hängen in der Regel von den Leistungen des Kreditkartenanbieters ab. Immer mehr Spanienurlauber nutzen den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit Kreditkarte zur Buchung der Hotelunterkunft und Reservierung des Mietwagens für den Urlaubsaufenthalt sowie zur bargeldlosen Bezahlung der Rechnung in allen Geschäften, Restaurants, Dienstleistern etc., die dem entsprechenden Kreditkartensystem angeschlossen sind. Der wichtigste Vorteil die Kreditkarte in Spanien anzuwenden ist nicht nur die Möglichkeit, im Geschäft oder im Restaurant bargeldlos zu bezahlen, sondern gleichzeitig auch Bargeld an Geldautomaten abzuheben. Da Spanien zur €-Zone gehört, fallen hierbei keine Auslandseinsatzkosten an. Der wichtige Vorteil der Nutzung der Kreditkarte ist das Zahlungsziel. Der mit der Kreditkarte beglichene Betrag wird erst am Ende des Monats dem Konto belastet.

Bildquelle: © Depositphotos.com / eabff