Das sind die schönsten und beliebtesten Orte in Spanien

Alicante KüsteSchon seit Jahrzehnten gilt Spanien bei deutschen Urlaubern als das absolute Lieblingsziel und jedes Jahr pilgern unzählige Reisende dem sonnigen Ziel entgegen. Mit dem Auto, dem Flieger oder vielleicht auch als Schiffsreise gebucht. Spanien fasziniert, verbindet und vereint wie kaum ein zweites europäisches Land zwei Kulturen auf wundersame Weise so erfolgreich und ausgiebig. Während in einigen Regionen kleine Stadtteile Spaniens vielerorts von deutschen Reisenden bevölkert werden, sind es besonders aber die wunderschönen Inseln, die es Touristen so angetan haben. An vorderster Front steht die Insel Mallorca, dicht gefolgt von weiteren Inseln dieser Regionen. Spanien ist im Festland, wie auch auf den Inseln ringsum immer wieder Dreh- und Angelpunkt für deutsche Touristen. Und einige Fleckchen Spaniens haben es den Spanien-Liebhabern besonders angetan.

„Das sind die schönsten und beliebtesten Orte in Spanien“ weiterlesen

Ein Aktivurlaub in Alicante – was geht?

Aktivurlaub AicanteAktivurlaub in Alicante

Von wegen Sonnenbaden an der Costa Brava – ein Aktivurlaub in Alicante hat auch seine Vorzüge. Die spanische Hafenstadt zieht seit vielen Jahrzehnten immer wieder Touristen aus aller Welt an. Im Fitness-Hotel, am Strand, in der Stadt und der näheren Umgebung von Alicante sind mannigfaltige, aktive Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung denkbar.

„Ein Aktivurlaub in Alicante – was geht?“ weiterlesen

Alicante – beliebte Fotomotive

Jede Menge Touristen zieht es Jahr für Jahr nach Spanien. Alicante erfreut sich als beliebtes Reiseziel einer großen Besuchervielfalt. Das ist kein Wunder, denn Alicante bietet neben Sonne, Strand und Meer auch attraktive Sehenswürdigkeiten. Die Landschaft sowie die Flora und Fauna der Gegend, sind traumhaft schön und laden zur Erkundung ein. Diese unvergesslichen Augenblicke wollen die meisten auch im Bild festhalten.

„Alicante – beliebte Fotomotive“ weiterlesen

Alicante: Eine Stadt für Party, Shopping und Luxus

alicante-luxusurlaubAlicante ist derzeit ein sehr beliebtes Reiseziel für Personen, die in ihrem Urlaub gern auf Shoppingtouren gehen. Aber auch für Nachtschwärmer hat die Hafenstadt mit zahlreichen Luxushotels einiges zu bieten. Alicante befindet sich direkt an der Costa Blanca und kann mit kilometerlangen feinsandigen Stränden aufwarten.

„Alicante: Eine Stadt für Party, Shopping und Luxus“ weiterlesen

Luxusurlaub – eine Yacht chartern in Alicante

YachtFür Familien, die bereits ihren Urlaub für den Sommer 2018 planen, lohnt es sich, sich über einen Luxusurlaub im spanischen Alicante zu erkundigen. Die Hafenstadt ist an der Costa Brava gelegen und bietet eine Menge zu entdecken. Besonders interessant ist eine Tour oder auch ein ganzer Urlaub auf einer exklusiven Luxusyacht, um diesen Urlaub einen ganz besonderen Glanz zu verleihen.

„Luxusurlaub – eine Yacht chartern in Alicante“ weiterlesen

Der Flughafen von Alicante

FlughafenDer Flughafen von Alicante befindet sich am südlichen Stadtrand der spanischen Großstadt, etwa 9 Kilometer vom Stadtzenhtrum entfernt. Er gehört, auch durch die Lage an der Costa Brava, zu den wichtigsten und größten Verkehrssflughäfen in Spanien und hier werden pro Jahr etwa 12 Millionen Fluggäste abgefertigt. Der Flughafencode des Aeropuerto de Alicante-Elche, wie er in der Landessparche genannt wird lautet ALC oder LEAL. Informationen zu Abflug und Ankunft erhalten Sie auf der offiziellen Webseite in englischer und spanischer Sprache. Hier werden auch Informationen zu einer eventuellen Flugverspätung gegeben (siehe auch https://flugverfolgung.net/flugverspaetung/) und Sie erhalten Live-Auskünfte in Echtzeit zu allen Fliegern, die dort starten oder landen.

„Der Flughafen von Alicante“ weiterlesen

Regionale spanische Spezialitäten

Spanische SpezialitätSpanien ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsland, das mit Sonne, Strand und Meer lockt, es hat auch kulinarisch einiges zu bieten. Wer sich ein bisschen dieses umwerfenden spanischen Lebensgefühls nach Hause liefern lassen möchte, dem sei Paella vom Cateringservice für die nächste Gartenparty empfohlen. So wird eine Gartenparty mit dem Motto “ Alles aus Spanien“ zum Erfolg.

Ein ganz spezielles Catering

Ein Catering soll immer etwas Besonderes bieten. Wie wäre es dann mit einem Catering, das sich voll und ganz den Spezialitäten der iberischen Halbinsel verschreibt. Dann steht der Feier oder dem Event das Motto Spaniens auf die Stirn geschrieben und liefert das Cateringunternehmen auch spanische Chorizo, dann bleibt wohl kein Wunsch mehr offen.

Die Gäste fühlen sich wie in der allseits beliebten Urlaubsdestination Spanien und erfreuen sich an den herrlichen Gaumenfreuden, die zum probieren und verkosten verführen.

Spanien ist nicht nur eines der klassischen Urlaubsländer, es sprüht vor Lebenslust, Temperament und Vitalität. Wenn dies gelingt, diese einzigartige Leidenschaft mit Hilfe eines Caterings einzufangen, wird es ein unvergessliches Ereignis.

Jamón Ibérico und andere Spezialitäten aus dem sonnigen Spanien

Spanischer SchinkenWer Spanien hört, denkt meist sofort an Paella und Tortilla, doch dieses Land hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Eldorado für Feinschmecker entwickelt und kann mit weit mehr Köstlichkeiten auftischen.

Sehr bekannt und heiß begehrt ist der Serrano, ein Schinken der Spitzenklasse. Ein Catering, das sich Spaniens Leckereien widmet, wird an Meersalz aus Spanien oder Rosinen aus Spanien denken und angeliefert werden kann Schinken aus Spanien für die Brotzeitplatte. Mit Pata Negra auf der Platte kann es nur schmecken. Die Qualität der hochwertigen Schinkenvariationen aus „Bella Espana“ beeindruckt immer wieder aufs Neue und lässt keinen Wunsch offen.

Trinken auf spanisch

Spanischer WeinAls Aperitif wird vielleicht ein Gläschen Cava getrunken und angestoßen. Der spanische Sekt Cava prickelt und ist der ideale Einstieg in ein herrlich rauschendes Fest. Dann zu den Speisen eignet sich spanischer Wein, um auch ja wirklich authentisch zu genießen. Ein Rioja oder ein spanischer Weißwein lassen sich herrlich zu den angebotenen Speisen kombinieren und garantieren wahre Gaumenfreuden. Wem ein Gläschen Rosé lieber ist, dem sei ein Gläschen spanischer Rosé vergönnt. Dieser fasziniert mit seiner ungeheuren Leichtigkeit. Wer sich auf so einem Event befindet, auf dem ihm oder ihr alles spanisch vorkommt, der wird den Hauch an spanischer Lebenslust fühlen, dem Genuss all dieser schon aufgezählten Spezialitäten der iberischen Halbinsel frönen und sich im Geheimen denken „Hasta la Vista, Baby“.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Überwintern auf Lanzarote

Lanzarote

Der Sonne entgegen – Lanzarote, eine Insel des ewigen Frühlings

Schmuddelwetter in Deutschland gegen blauen Himmel, warme Luft und rauschende Wellen einzutauschen, da bietet sich Lanzarote als ein ideales Ziel für Langzeiturlaub im Winter an. Die Lage der Kanareninsel im Atlantik vor der Küste Afrikas garantiert wenig Regen und das gesamte Jahr hindurch milde Temperaturen. Von November bis März herrschen durchschnittlich 22 Grad Lufttemperatur und das Wasser kühlt nicht unter 19 Grad ab. Mit 5 – 6 Sonnentagen pro Tag werden die Winterurlauber von der Sonne verwöhnt, sodass der „Winterblues“ keine Chance hat.

Wohnen auf Lanzarote

In den drei großen Touristenzentren Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca konzentrieren sich im Winter die meisten Hotelangebote. Hochwertige und komfortable Hotels mit Poolanlagen, Spa Bereichen und Wellnessangeboten verzaubern den Winter zu einem genussvollen Wellnessurlaub. Die meisten Hotels und Appartementanlagen räumen für Langzeiturlauber auch spezielle Langzeitermäßigungen ein. Wer es aber ruhiger und individueller mag, für den gibt es auf der gesamten Insel verteilt Ferienwohnungen und Pensionen, die einen ruhigen Urlaub versprechen. Dabei ist es von Vorteil, einen Mietwagen für seinen Aufenthalt zu mieten, um mobil und flexibel alle Schönheiten und Angebote der Insel nutzen zu können. Der öffentliche Nahverkehr ist aber zwischen den größeren Orten auf der Insel ebenso gewährleistet. Die kleineren und abgelegeneren Orte werden von den öffentlichen Bussen nur ein- bis zweimal am Tag angefahren.

Winteraktivitäten

Sehenswertes gibt es auf der Insel Lanzarote zu Hauf, sodass keine Langeweile aufkommen kann.

Da ist zum einen auf dem Gipfel des Vulkans Guanapay das eindrucksvolle Fort Castillo de Santa Bárbara von dessen Zinnen man einen wunderbaren Rundblick über die Umgebung und zur Nachbarinsel La Graciosa hat. Hinter dem Badeort Playa Blanca erhebt sich der Montaña Roja. Lanzarote lebt mit seinen Vulkanen, aus denen die Insel entstanden ist und auch von seinen Vulkanen. Sie bedeuten Einnahmen aus Tourismus und fruchtbaren Boden für Ackerbau und Weinanbau durch die Methode des Trockenfeldanbaus. In den unterirdischen Lavablasen der Vulkane sind durch den Architekten César Manrique fantastische Kunstwerke geschaffen worden. In einer der Lavablasen hat er für sich sein Wohnhaus und Atelier, die „Fundación César Manrique“ errichtet, das heute besichtigt werden kann.

Versorgung für alle Lebenslagen

Neben den zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten stehen große Einkaufszentren zur Verfügung, die neben dem täglichen Bedarf auch alle Wünsche nach Luxus und Souvenirs erfüllen. In Puerto del Carmen, an der Costa Blanca und an der Costa Teguise versorgt ein deutsches Ärzteteam mit Praxen und Tagesklinik die Urlauber im Falle eines Falles.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kostenlos Geld abheben im nächsten Spanien-Urlaub

Spanienurlaub - GeldabhebenWas kostet Geld abheben im Ausland?

Wo findet Ihr nächster Urlaub statt? Party auf Mallorca, Kultur in Barcelona oder doch ein Erholung an der Costa Brava oder Alicante? Spaniens Sammelpunkte, so wie viele andere europäische Ortschaften, sind beliebte Reiseziele der Deutschen. Der Flug und das beste Hotel sind online schnell und günstig gebucht. Das dadurch ersparte Geld erhöht zudem das Urlaubs-Budget.

„Kostenlos Geld abheben im nächsten Spanien-Urlaub“ weiterlesen